Netzwerk

Hier finden Sie alle Netzwerkpartner in alphabetischer Reihenfolge mit Ansprechpartnern und Internetadressen.

Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V.
Ansprechpartnerin: Doris Breitmoser (Geschäftsführung)
Der Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V. wurde 1955 als Dachverband der Kinder und Jugendliteratur in Deutschland gegründet. Zu seinen Aufgaben gehören die Organisation und Verleihung des Deutschen Jugendliteraturpreises, Leseförderung und Orientierungshilfe zur Kinder- und Jugendliteratur in Form der Fachzeitschrift JuLit und anderer Publikationen. Außerdem ist er als deutsche Sektion des International Board on Books for Young People (IBBY) international tätig.
Tel. 089/45808083
breitmoser@jugendliteratur.org
www.jugendliteratur.org

Bayern liest e.V.
Ansprechpartnerin: Ulrike Roos von Rosen
Freier Träger der Kulturförderung
Vergabe von Zuschüssen zu AutorInnen-Lesungen in öffentlichen Büchereien und Schulen, in Buchhandlungen und Einrichtungen der Jugend- und Erwachsenenbildung; Aktionsprogramme „Literatur im Museum“; Fortbildung zu Themen der Leseförderung und Literaturvermittlung für Lehrkräfte an Schulen Kinder, Jugendliche, Erwachsene
Tel. 08153/881172
roosrosen@yahoo.com
www.bayern-liest.de

Börsenverein des Deutschen Buchhandels Landesverband Bayern e.V.
Interessensvertretung für rund 1.300 Verlage und Buchhandlungen in Bayern, Veranstalter der Münchner Bücherschau im Kulturzentrum Gasteig sowie der Münchner Bücherschau junior im Münchner Stadtmuseum, Anbieter von Seminaren in der Buchhandels- und Verlagsbranche sowie auf dem Gebiet der Leseförderung.
Tel. 089/29194240
www.buchhandel-bayern.de

Buchkinder München e.V.
Kinder machen Bücher
Ansprechpartnerinnen: Astrid Meckl, Bettina Neu
Gemeinnütziger Verein
Schreib-, Druck- und Buchwerkstätten als mobile Werkstatt im Stadtgebiet München unterwegs, in Kindergärten, Schulen,
Bürgerhäusern und bei Ferienprogrammen Kinder und Jugendliche, 6-14 Jahre
Tel. 0176/24873986; 0178/6528135
info@buchkinder-muenchen.de
www.buchkinder-muenchen.de

Friedrich Bödecker Kreis e.V.
Ansprechpartner: Beate Rößler
Gemeinnütziger Verein
Der Friedrich Bödecker Kreis, 1954 gegründet, bezuschusst in Bayern Autorenbegegnungen an Schulen und Bibliotheken. Weiterhin finanziert er lesefördernde Maßnahmen, wie z.B. Werkstattgespräche, Workshops, Referate über Kinder- und Jugendliteratur und Beratungen für Buchwochen und Projekttagen.
www.boedecker-kreis.de
beateroessler@gmx.de

Internationale Jugendbibliothek
Ansprechpartnerin: Carola Gaede (Presse)
Weltweit größte Einrichtung zur Sammlung und Vermittlung internationaler Kinder und Jugendliteratur; Ausstellungen, Veranstaltungen, White Ravens Festival, Lesungen, Schulklassenprogramme, Workshops und Schreibwerkstätten, Familienfeste, Empfehlungskataloge, Lehrerfortbildungen und Illustratorenforen.
Tel. 089/1211-30
presse@ijb.de
www.ijb.de

Kinder lesen und schreiben für Kinder e.V.
Ansprechpartnerin: Gitta Gritzmann
Gemeinnütziger Verein
Interkulturelle Schreibwerkstätten, Kreatives Schreiben, „Die Schulschreiber“, Organisation von Lesungen, Schreibwettbewerben und musikalischen Events, Fortbildungsveranstaltungen, Konzeption von Büchern/Hörbüchern
Kinder- und Jugendliche, 9-17 Jahre (alle Schultypen)
Tel. 089/75979886
gitta@gritzmann.net
www.kinderschreiben.de

Kultur & Spielraum e.V.
Ansprechpartnerinnen: Marion Schäfer, Margit Maschek-Grüneisl
Freier Träger der Jugendhilfe, gemeinnütziger Verein
Münchner Kinderzeitung – Die Stadt aus Kindersicht!, Kinder-Krimifest, Kinder-Krimipreis, LeseLotsen, Aktionsprogramme zu Literaturfestivals,  eigene Aktionsprogramme
Kinder- und Jugendliche, 6 –14 Jahre
Tel. 089/341676
info@kulturundspielraum.de
www.kulturundspielraum.de

Lesefüchse e.V.
Ansprechpartnerinnen: Hans Wagner, Christine Ackermann
Gemeinnütziger Verein
Wöchentliche Vorlesestunden in (Grund-)Schulen und Bibliotheken, Lesementoren an Grundschulen, jährliches Lesefest, Kooperationsprojekte mit dem Polizeipräsidium München („Polizeibeamte lesen vor”) und mit dem Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbund.
Kinder von 4 bis 10 Jahren
Tel. 089/720161-41 /-43
info@lesefuechse.org
www.lesefuechse.org

Literaturhaus München
Ansprechpartnerin: Dr. Katrin Lange, Programmreferentin
Tel. 089/291934-23
klange@literaturhaus-muenchen.de
www.literaturhaus-muenchen.de

Literaturstiftung Bayern
Ansprechpartnerin: Dr. Christine Fuchs
Förderung junger Autorinnen und Autoren: regelmäßig stattfindender Literaturwettbewerb, Vermittlung an Kultur-Veranstalter bayernweit, Netzwerkarbeit.
Unterstützung von bayernweiten Literaturveranstaltungen unter Einbeziehung regionaler und kommunaler Literaturarbeit, Öffentlichkeitsarbeit für Literatur in und aus Bayern.
Die Literaturstiftung Bayern wurde 2010 auf Initiative von STADTKULTUR Netzwerk Bayerischer Städte e.V. gegründet und erfüllt ihre Aufgabe in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk.
Tel. 0841/305-1868
info@literaturstiftung.de
www.literaturstiftung.de

Marketing & Text
Ansprechpartnerin: Birgit Franz
Agentur für Marketing in der Buchbranche
Münchner Bücherschau junior (www.muenchner-buecherschau-junior.de) Veranstaltungen, Leseförderung, Konzeption & Text
Kinder und Jugendliche, Verlage, Buchunternehmen
Tel. 089/72 71 99 66
birgit.franz@marketingundtext.info
www.marketingundtext.info

Münchner Stadtbibliothek
Die Münchner Stadtbibliothek ist eine lebendige Großstadtbibliothek, die sich besonders auf die Bedürfnisse von Lernenden und Schulen ausgerichtet hat. Das Bibliotheksteam begleitet Kinder und Jugendliche beim Erwerb von Informations-, Medien- und Lesekompetenz auf ihrem Bildungsweg.
Kulturelle Bildung vermittelt die Münchner Stadtbibliothek im Rahmen von vielfältig ausgerichteten Veranstaltungsformaten. Sie kooperiert dabei mit überregional ausgerichteten Partnern sowie mit Institutionen und Initiativen aus der Münchner Kulturlandschaft.

Kinder- und Jugendbuchlektorat
Ansprechpartnerin: Christine Kohler
Tel. 089/48098-3236
christine.kohler@muenchen.de
www.muenchner-stadtbibliothek.de

Schulbibliothekarische Arbeitsstelle
Ansprechpartnerinnen: Barbara Eder und Sabine Schumann
Tel. 089/48098-3426
sabine.schumann@muenchen.de
stb.schulbibl-arbeitsstelle.kult@muenchen.de
www.muenchner-stadtbibliothek-lehrer.de/schule/bibliothek.html

SprachBewegung e.V.
Ansprechpartnerinnen: Tina Lizius, Lena Scholle
Gemeinnütziger Verein. Interkulturelle Schreibprojekte an Bildungseinrichtungen mit verschiedenen Projektmodulen: Tanz-, Schauspiel-, und Dok. Film & Kreatives Schreibforum. Die Inhalte der Projekte stützen sich auf vier Säulen: 1. Autorenlesung 2. Kreatives Schreiben 3. Umsetzung in Tanz, Schauspiel, Dokumentations- oder Spielfilm 4. Präsentation der erarbeiteten Texte durch eine Schülerautorenlesung, einem Theaterstück oder einer Filmvorführung.
Tel. 089/54075577
Mobil 0177/9611309
Fax 089/54075577
verein@sprachbewegung.com
www.sprachbewegung.com

Staatliches Schulamt in der Landeshauptstadt München
Ansprechpartnerin: Michaela Bormann

Das Staatliche Schulamt in der Landeshauptstadt München ist für die Planung und Ordnung des Unterrichtswesens, die Sicherung der Qualität von Erziehung und Unterricht, die Förderung und Beratung der Schulen, die Aufsicht über die inneren und äußeren Schulverhältnisse sowie über die Schulleitung und das pädagogische Personal zuständig.
Zum Schulaufsichtsbezirk des Staatlichen Schulamts gehören 135 staatliche Grundschulen, 13 Mittelschulverbünde von 44 Mittelschulen und 29 Schulen in privater Trägerschaft mit ca. 55000 Schülerinnen und Schülern und etwa 4500 Lehrkräften.
Am Staatlichen Schulamt ist der Arbeitskreis Leseförderung und Literatur angesiedelt, der besonders intensiv mit der Internationalen Jugendbibliothek München kooperiert. Jede Schule verfügt über eine Kontaktlehrkraft zur Münchner Stadtbibliothek, mit der sie eine enge Zusammenarbeit unterhält.
An vielen Grundschulen besteht bereits das Projekt „ProLeKo“ zur Förderung der Lesekompetenz. Darüber hinaus beteiligen sich Münchner Grundschulen am Lernnetzwerk „FOERI“ – ein Projekt zur Förderung von Risikokindern im Bereich Lesen und Schriftspracherwerb in Kooperation mit der Ludwigs-Maximilians-Universität München.
Für jede Grund- und Mittelschule wurde ein Lesebeauftragter/eine Lesebeauftragte ernannt.
Große Anstrengungen unternehmen die Lehrkräfte der Vorkurse Deutsch, der Deutschförderklassen und der Übergangsklassen in den Bereichen der Sprach- und Leseförderung.
Insbesondere in der Kooperation mit den Kindergärten, im Schriftspracherwerb der Jahrgangsstufe 1 und in den Ganztagsklassen wird auf die Hinführung zum Kinderbuch und Literaturerziehung großer Wert gelegt.
An vielen Schulen sind zusätzlich ehrenamtliche Vorleser und / oder Lesepaten tätig.
Kontaktdaten des Staatlichen Schulamts:
muenchen.flpost@schulamt.musin.de
www.schulamt-muenchen.musin.de
Michaela Bormann, Schulrat III
Tel: 899/544135-25

Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB)
Ansprechpartner: StD Hermann Ruch
Grundsatzabteilung: Leseförderung und Schulbibliotheken,  Leseforum Bayern, KMK-Projekt ProLesen
Tel. 089/2170-2237
hermann.ruch@isb.bayern.de
www.leseforum.bayern.de

Stiftung Lyrik Kabinett München
Ansprechpartnerinnen: Dr. Holger Pils (Geschäftsführung); Ursula Haeusgen (Vorsitzende der Stiftung)
Ansprechpartnerin für “Lust auf Lyrik”: Dr. Pia-Elisabeth Leuschner (p.leuschner@lyrik-kabinett.de)
Europaweit zweitgrößte auf Lyrik spezialisierte Präsenz-Bibliothek (Stand 2010: ca. 45.000 Medien)
Wöchentliche Lesungen und Veranstaltungen zur Lyrik (ca. 50 pro Jahr); diverse Publikationsreihen
Einzelprojekte, u.a. „Lust auf Lyrik“: ein Modellpojekt, das SchülerInnen zu einem poetisch-kreativen Gebrauch von Sprache hinführt
Erwachsene bzw. Interessierte aller Altersgruppen; “Lust auf Lyrik”: Schüler
Tel. 089/34629
info@lyrik-kabinett.de
www.lyrik-kabinett.de

Stiftung Pfennigparade, Bibliothek
Ansprechpartner: Helmut Obst
Rehabilitationszentrum für Körperbehinderte
Kinder- und Jugendbuchausstellung „Die 100 Besten!“, Autorenlesungen, Bücherrallye, Lesenächte
Kinder und Jugendliche jeden Alters mit und ohne Körperbehinderung
Tel. 089/8393-4317
bibliothek@pfennigparade.de
www.pfennigparade.de

Stiftung Zuhören
Ansprechpartnerin: Birgit Echtler
Ziel der Stiftung Zuhören als führende Organisation der Zuhörförderung in Deutschland ist es, das Zuhören in allen Bereichen unserer Gesellschaft sowie die Medienbildung in allen Bevölkerungsgruppen zu fördern. Sie möchte vor allem bei Kindern und Jugendlichen die Lust auf’s Hören und die Freude am Zuhören wecken. Alle Projekte fördern die Fähigkeit, sich die Welt mit den Ohren zu erschließen und sie umfassend wahrzunehmen. Die Stiftung befähigt zur Dialogfähigkeit und zur gesellschaftspolitischen Einflussnahme und Teilhabe. Sie setzt Impulse für die wissenschaftliche Zuhörforschung.
Tel. 089/5900 41255
echtler@stiftung-zuhoeren.de
www.stiftung-zuhoeren.de

Tolstoi Hilfs- und Kulturwerk e.V. (Tolstoi Bibliothek)
Ansprechpartnerin: Tatjana Erschow, Geschäftsführerin und Leiterin der Tolstoi-Bibliothek
Das Tolstoi Hilfs- und Kulturwerk e.V. vereint mit der Tolstoi-Bibliothek und der Sozialberatung zwei verschiedene Einrichtungen zur sozialen und kulturellen Betreuung der in Deutschland lebenden russischsprachigen Menschen unabhängig von Nationalität oder Konfession. Der Verein ist Mitglied im PARITÄTISCHEN und besitzt den Status der Gemeinnützigkeit.
Die Sozialberatung unterstützt seit 1993 russische Emigranten und Zuwanderer bei einer raschen und problemlosen Integration.
Mit Hilfe der Tolstoi-Bibliothek wird ihre kulturelle Identität bewahrt. Bereits 1963 übernahm das Tolstoi Hilfs- und Kulturwerk e.V. die Trägerschaft für die Tolstoi-Bibliothek in München, um die in Deutschland lebende russischsprachige Bevölkerungsgruppe auch kulturell betreuen zu können. Zu diesem Zweck wurden in mehreren deutschen Städten Bibliotheksfilialen gegründet und der Direktversand von Büchern eingerichtet. Heute ist die Tolstoi-Bibliothek ein Forum der
Begegnung zwischen Nichtrussen und russischsprachigen Zuwanderern.
Zusammen mit der Bibliothek der Tolstoy-Foundation in USA verkörpert sie eine der wichtigsten Sammlungen russischer Emigrationsliteratur in der Welt.
Tel: 089/299775
Thierschstraße 11 (2. Stock), 80538 München
schaefer@tolstoi-bibliothek.de
www.tolstoi-bibliothek.de

Verein zur Leseförderung e.V.
Aufgabe des Vereins ist es, Kindern Spaß am Lesen zu vermitteln und im spielerischen Umgang mit Medien die Lust auf Wissen und Lernen zu wecken. Der Verein unterstützt Veranstaltungen, die das Lesen fördern, Bildung vermitteln und das Buch als Medium populärer machen.
info@lesefoerderung-bayern.de

 

Gefördert durch:
Kulturreferat der Landeshauptstadt München
Ansprechpartnerin: Kitty von Korff
Abteilung 3: Kulturelle Bildung, Internationales, Urbane Kulturen
Tel.  089/233-26890 (Di-Fr 9:30-14 Uhr)
katharina.vonkorff@muenchen.de